Mutmaßlicher Täter gefasst: Müller Milch wurde per Internet erpresst

Mutmaßlicher Täter gefasst
Müller Milch wurde per Internet erpresst

Ein mutmaßlicher Erpresser der Molkerei-Kette Müller Milch ist in Nürnberg gefasst worden. Die Polizei nahm den 52 Jahre alten Mann am Dienstag fest, als er in einem Hotel gerade ein weiteres Erpressungsschreiben per Internet absetzen wollte. An dem Großeinsatz waren nach Polizeiangaben 50 Beamte beteiligt.

dpa AUGSBURG/NÜRNBERG. Der arbeitslose Automechaniker hatte Anfang Oktober von der in Fischach (Landkreis Augsburg/Bayern) ansässigen Molkerei eine Million DM (510 000 Euro) gefordert und in mehreren Schreiben per Internet gedroht, andernfalls ihre Produkte mit Schlafmitteln zu versetzen. Bei Müller Milch war am Donnerstag keine Stellungnahme zu erhalten.

Der Mann hat den Angaben zufolge bereits ein umfassendes Geständnis abgelegt. Als Motiv habe der hochverschuldete Mann wirtschaftliche Not angegeben, hieß es weiter. Gegen ihn erging mittlerweile Haftbefehl.

Laut einem Erpresserschreiben wollte der Mann Lebensmittel in Deutschland und Österreich vergiften. In zwei weiteren Schreiben hatte der Mann seine Forderungen konkretisiert. Dabei behauptete er auch, dass bereits kleinere Mengen manipulierter Produkte im Umlauf seien.

Der mutmaßliche Erpresser hatte von dem Nürnberger Hotel aus seine Verhandlungen mit dem Unternehmen per Internet geführt. Möglicherweise wollte der nicht aus Bayern stammende Mann damit die Herkunft der Schreiben verschleiern. Dem Vernehmen nach hatte er auch in dem Hotel gewohnt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%