Mutter sollte zahlen
Bremer täuschte Entführung vor

Ein Deutscher hat in der Ukraine seine eigene Entführung vorgetäuscht, um an Lösegeld von seiner Mutter zu gelangen.

dpa/HB KIEW. Nach dem Anruf der besorgten Mutter bei der Polizei und einer Benachrichtigung der ukrainischen Miliz sei der 36-jährige Bremer in der Nähe der westukrainischen Stadt Kowel festgenommen worden, wie die Agentur Interfax am Mittwoch meldete.

Der Deutsche hatte behauptet, ukrainische Gangster hätten ihn in ihrer Gewalt und forderten die Überweisung von 15 000 Euro auf ein Konto in der Ukraine. Zunächst blieb unklar, ob den Bremer nun ein Strafverfahren erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%