Archiv
Mutter wollte verkauftes Baby zurück

Mit Hilfe der Justizbehörden hat eine türkische Mutter ihr Baby zurückerhalten, das sie nach der Geburt für 500 Millionen Lira (etwa 450 Euro) an eine kinderlose Frau verkauft hatte.

dpa BURSA. Gleich nach dem "Geschäft" sei die fünffache Mutter aus Mustafakemalpasa in der westtürkischen Provinz Bursa von Gewissensbissen geplagt worden und habe das in Istanbul unter dem Namen "Simge" behördlich eingetragene Mädchen zurückverlangt, berichtete die Nachrichtenagentur Anadolu am Montag. Da sich die Istanbulerin zunächst weigerte, das Kind herauszugeben, habe die echte Mutter die Staatsanwaltschaft eingeschaltet, die daraufhin die Rückgabe anordnete. Gegen alle Beteiligten seien rechtliche Schritte eingeleitet worden, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%