Nach 5 Jahren auf der Flucht
Gefährlicher italienischer Mafioso in Griechenland gefasst

dpa ROM. Francesco Prudentino (52), italienischer Mafioso und ein Drahtzieher des internationalen Zigarettenschmuggels, ist nach fünf Jahren Flucht gefasst worden. Das italienische Fernsehen berichtete am Freitag, Prudentino sei den Fahndern in Saloniki (Griechenland) ins Netz gegangen. Der 52-Jährige müsse sich wegen Mordes und Mitgliedschaft in der Mafia verantworten. Als ein Boss der in Apulien operierenden Sacra Corona Unita habe er auf der Liste der 30 meistgesuchten Schwerverbrecher gestanden. Innenminister Enzo Bianco gratulierte den Sicherheitskräften zu ihrem Schlag gegen das organisierte Verbrechen. An der Aktion waren den Angaben zufolge Spezialisten aus Griechenland und Italien sowie von Interpol beteiligt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%