Nach Ablauf von 20 Tagen droht untätigen Reeder Lizenzentzug
Griechische Fähren werden überprüft

dpa ATHEN. Alle griechischen Fähren sollen in den nächsten Wochen auf ihre Sicherheit überprüft werden. Die Besatzungen sollen darüber hinaus Schnellkurse über das Verhalten im Unglücksfall durchlaufen, sagte Handesschifffahrtsminister Christos Papoutis am Sonntagabend. Bereits am Vortag hatte der Minister erste Konsequenzen aus dem Untergang der Fähre "Express Samina" vor fünf Tagen gezogen. Das griechische Handelsschifffahrtsministerium hatte wegen mangelhafter Sicherheitssysteme insgesamt 65 Fähren das Auslaufen untersagt.

Sollten die Reedereien binnen 20 Tagen die nötigen Modernisierungen der Sicherheitssysteme ihrer Fähren nicht durchführen, werde das Ministerium die Lizenzen dieser Fähren ganz entziehen, hieß es. In der Ägäis und im Ionischen Meer fahren zurzeit 442 Fähren aller Art.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%