Nach Allianz-Gesprächen
ABN Amro stuft Dresdner herauf

Die Aussichten für die Titel würden sich mit einem Partner im Vergleich zur "Stand-Alone-Basis" verbessern, so die Analysten.

rtr FRANKFURT. Die niederländische Bank ABN Amro hat die Aktien der Dresdner Bank im Zusammenhang mit den Übernahmegesprächen mit dem Versicherer Allianz heraufgestuft. Die Einstufung laute jetzt "speculative add" nach bislang "sell", teilte die Bank am Donnerstag mit. Die Aussichten für die Titel würden sich mit einem Partner im Vergleich zur "Stand-Alone-Basis" verbessern, hieß es. Die Allianz und die Dresdner hatten am Donnerstag Angaben aus Kreisen bestätigt, wonach sie derzeit Gespräche über die Schaffung eines integrierten Finanzdienstleisters führen.

Die Dresdner-Aktien, die am Mittwoch 7,4 % zugelegt hatten, notierten am Donnerstagmittag mit 48,32 ? 2,2 % unter ihrem Schlusskurs vom Mittwoch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%