Archiv
Nach Aus für Waggonbau Ammendorf beginnt Suche nach Lösungen

HALLE (dpa-AFX) - Nach dem endgültig besiegelten Aus für das Bombardier-Werk in Halle-Ammendorf geht die Suche nach Lösungen für denErhalt des Industriestandortes weiter. An diesem Donnerstag kommen die derzeit677 Beschäftigten zu einer Betriebsversammlung zusammen, um über weitereSchritte zu beraten. Gewerkschaft und Betriebsrat arbeiten seit Wochen mitHochdruck an Alternativ-Konzepten für die Weiterführung des Waggonbau Ammendorf.Die Landesregierung sicherte ihre Unterstützung bei der Rettung vonArbeitsplätzen zu.

HALLE (dpa-AFX) - Nach dem endgültig besiegelten Aus für das Bombardier-Werk in Halle-Ammendorf geht die Suche nach Lösungen für denErhalt des Industriestandortes weiter. An diesem Donnerstag kommen die derzeit677 Beschäftigten zu einer Betriebsversammlung zusammen, um über weitereSchritte zu beraten. Gewerkschaft und Betriebsrat arbeiten seit Wochen mitHochdruck an Alternativ-Konzepten für die Weiterführung des Waggonbau Ammendorf.Die Landesregierung sicherte ihre Unterstützung bei der Rettung vonArbeitsplätzen zu.

Bombardier schließt Ammendorf Ende 2005 wegen Auftragsmangels. Dafür hatteder Aufsichtsrat von Bombardier Transportation ungeachtet massiver Proteste amMittwoch in Berlin grünes Licht gegeben. Die Schließung des Standortes Ammendorfist Teil eines weltweiten Restrukturierungsprogrammes, mit dem der kanadischeBahntechnik- Konzern Überkapazitäten abbauen will. Vorgesehen ist der Abbau vonweltweit 6.600 Stellen. Davon sollen 1.500 in Deutschland gestrichen werden.Europaweit werden mehrerer Standorte geschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%