Nach Bekanntmachung
EM.TV starten mit deutlichen Kursverlusten in den Handel

Das Papier gab mehr als 20 % auf 12,50 Euro ab und fiel dann weiter auf 12,45 Euro, einem neuen Jahrestiefststand.

Reuters FRANKFURT. Die Aktien der am Frankfurter Neuen Markt notierten EM.TV AG sind zu Wochenbeginn mit deutlichen Kursverlusten in den Handel gestartet. Das Papier gab mehr als 20 % auf 12,50 Euro ab und fiel dann weiter auf 12,45 Euro, einem neuen Jahrestiefststand. Bereits vor Handelseröffnung war der Medientitel mit 12,70 Euro zu 13,30 Euro unter dem Schlusskurs von Freitag taxiert worden.

Am Morgen hatte der Münchner Filmrechtehändler eine strategische Partnerschaft mit der Kirch-Gruppe bekannt gegeben. Kirch werde sich zu 16,75 % an EM.TV beteiligen, hies es. EM.TV-Vorstandschef Thomas Haffa bleibe größter Aktionär und übertrage Kirch acht Prozent seiner Stimmrechte. Damit erhalte der Medienkonzern eine Sperrminorität von 25 %. Kirch werde von EM.TV zudem 49 % an der Formel-Eins-Holding SLEC übernehmen, wofür der Konzern 550 Mill. $ an EM.TV zahle. Am Freitag hatte EM.TV seine Gewinnprognosen für das Gesamtjahr drastisch nach unten korrigiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%