Nach Commerce-One-Deal
Merrill Lynch bestätigt "Akkumulieren" für SAP

Die Analysten der US-Investmentbank Merrill Lynch haben die Aktien von SAP mit "Akkumulieren" bestätigt, nachdem das Softwareunternehmen am Freitagmorgen bekannt gegeben hatte, seinen Anteil an Commerce One von 10 auf 20 Prozent zu erhöhen. Das langfristige Anlageurteil "Kaufen" wurde ebenfalls bestätigt, teilte das Finanzinstitut am Freitag in London mit.

dpa-afx LONDON. SAP hatte zuvor mitgeteilt, für 225 Mio. US-Dollar seinen Anteil an dem US-amerikanischen Anbieter von Software für den Handel im Internet zu erhöhen. Die Beweggründe für SAP seien zu diesem Zeitpunkt nicht klar, hieß es in der Studie. Wahrscheinlich habe das Unternehmen die niedrige Kursbewertung von Commerce One ausnutzen wollen, mutmaßten die Analysten.

Merrill Lynch bestätigte in diesem Zusammenhang auch die "Neutral-High-Risk"-Einstufung für die Aktien von Commerce One. Die Analysten messen dem Wert demnach nur ein begrenztes Wertsteigerungspotenzial bei. Commerce hatte zudem am Freitag eine Gewinnwarnung ausgesprochen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%