Nach Cropscience-Kauf
Bayer-Aktien verlieren deutlich

Die Aktie des Chemie- und Pharmakonzerns Bayer hat nach Bekanntgabe der Übernahme von Aventis Cropscience am Dienstag deutlich verloren.

dpa-afx FRANKFURT. Bis 12.45 Uhr notierte das Papier mit einem Abschlag von 3,18 % bei 29,51 Euro. Die ebenfalls negative Entwicklung des Dax, der gleichzeitig 1,83 % auf 4 162,55 Punkte verlor, relativierte den Verlust allerdings.

Bayer - Intraday-Chart

Experten begründeten den Kursverlust mit dem überteuerten Kaufpreis. Bayer habe für das Papier einen Preis gezahlt, der etwa 1,5 Euro über dem Marktwert liege, sagte ein Analyst. Bayer habe sich den letzten großen Pflanzenschutzproduzenten am Markt sichern wollen.

Die künftige Entwicklung des Papiers bewertet der Experte jedoch "sehr positiv". Bayer erwarte nach eigenen Angaben durch die Übernahme jährliche Synergieeffekte von 500 Mio. Euro, denen lediglich einmalige Aufwendungen in gleicher Höhe gegenüber stünden. Zudem werde durch das Geschäft auch der Ausfall des vom Markt genommenen Cholesterin-Senkers Lipobay/Baycol wieder ausgeglichen, sagte der Analyst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%