Nach dem Aus
Rehhagel: "Ich bin gar nicht so enttäuscht"

Otto Rehhagel ist mit Titelverteidiger Griechenland bei der Euro vorzeitig gescheitert. "Unser Problem ist, dass wir wenig, wenig Tore machen", sagte der Nationaltrainer. Die Stimmen zum Spiel.

Für Griechenland ist der Traum von der erfolgreichen Titelverteidigung bei der Euro nach dem 0:1 gegen Russland vorbei. Der Sport-Informations-Dienst (sid) hat die Stimmen zum Spiel gesammelt.

Otto Rehhagel (Trainer Griechenland):

"Ich bin gar nicht so enttäuscht. Ich wusste ja, wozu wir in der Lage sind. Wir hätten einen guten Tag haben müssen, um die Russen zu schlagen. Das sind ausgezeichnete Fußballer und Sprinter. Das Gegentor war ein Selbsttor. Aber ich möchte nicht den Stab über Antonis Nikopolidis brechen. Unser Problem ist, dass wir wenig, wenig Tore machen."

Guus Hiddink (Trainer Russland):

"Ich hatte nach dem Spanien-Spiel meine Zweifel. Wir haben zwar gut gespielt, aber nicht genügend gekämpft. In den letzten Tagen habe ich meine Spieler provoziert, und sie haben darauf gut reagiert. Wir müssen aber unsere Chancen besser verwerten. Auf internationaler Ebene kann man nicht fünf, sechs hochkarätige Chancen kreieren, aber nur eine nutzen."

Iwan Saenko (Russland):

"Für uns war das wie ein Finale, und wir Russen geben in einem Finale immer alles. Wir haben mit Herz gespielt und 100 Prozent gegeben. Wenn wir mit einer solchen Einstellung gegen Schweden spielen, dann haben wir alle Chancen aufs Weiterkommen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%