Nach dem Quartalsergebnis
Landesbank BW sieht Siemens-Aktie weiter als "Outperformer"

Den Analysten sollten auf längere Sicht die weiter guten Wachstumsperspektiven in den Vordergrund rücken.

dpa/afx STUTTGART. Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) stuft die Aktie der Siemens AG weiter als "Outperformer" ein. Das Quartalsergebnis habe am oberen Rand der Konsenserwartungen gelegen und die Industriebereiche hätten hinsichtlich Wachstum und Ertrag positiv überrascht, erklärte der LBBW-Analyst Jörg Heineke am Montag in einer Kurzstudie. Er erwartet für 2000 einen Gewinn je Aktie von 5,02 Euro, für 2001 von 5,88 Euro.

Das enttäuschende Ergebnis für den Konzernbereich Information und mobile Kommunikation (ICM) sei vom Markt negativ aufgenommen worden. Kurzfristig könnte die bisher sehr positive Stimmung für die Aktie daher getrübt werden. Negativ bewertete der Analyst ferner, dass die kartellrechtliche Genehmigung der Übernahme der Mannesmann-Tochter Atecs noch aussteht.

Auf längere Sicht sollten jedoch die weiter guten Wachstumsperspektiven in den Vordergrund rücken. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 22 auf der Basis des laufenden Geschäftsjahres habe die Aktie ein Bewertungsniveau erreicht, das längerfristig zu einer Outperformance gegenüber dem Dax führen sollte. Ein Kursziel wurde nicht genannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%