Nach dem vierten Anlauf
Mainz in der Fußball-Bundesliga

Nach drei gescheiterten Versuchen ist der FSV Mainz 05 zum ersten Mal in die Fußball-Bundesliga aufgestiegen. Die Mainzer gewannen gegen Eintracht Trier mit 3:0.

HB MAINZ. Damit sicherten sich den letzten noch freien Aufstiegsplatz hinter dem 1. FC Nürnberg und Arminia Bielefeld. Vor 18 700 Zuschauern im heimischen Bruchwegstadion erzielten die Abgänge Michael Thurk (23./67.) und Manuel Friedrich (66.) die Treffer und sorgten für tosenden Jubel unter den Mainzern, die 1997, 2002 und 2003 knapp gescheitert waren.

Die Hausherren spielten von Beginn an druckvoll und drängten auf einen raschen Führungstreffer. Nach nur sieben Minuten jubelten die Fans bereits, als Michael Thurk den Ball über die Linie bugsierte. Doch Schiedsrichter Hermann Albrecht (Kaufbeuren) entschied zurecht auf eine Abseitsstellung von Niklas Weiland. Mehr Glück hatte Thurk, der in der nächsten Saison zu Energie Cottbus wechselt, bei seinem zweitem Abstauber-Versuch. Nur fünf Minuten später erkannte Albrecht erneut wegen Abseits einen Treffer von Benjamin Auer nicht an.

Der U-21-Nationalspieler hatte auch drei Minuten nach dem Seitenwechsel die erste Chance, verzog aber aus elf Metern knapp, ehe Thurk mit einem Linksschuss aus 12 Metern seinen 13. Saisontreffer erzielte. Sekunden darauf machte der vom deutschen Meister Werder Bremen ausgeliehene Friedrich die Entscheidung perfekt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%