Nach den jüngsten Geschäftszahlen
Goldman Sachs bestätigt Deutsche Bank als "Market Outperformer"

Der Nettogewinn im dritten Quartal habe über den Erwartungen gelegen, teilten die Analysten mit. Langfristig sei man von der Strategie des Unternehmens überzeugt.

dpa/afx LONDON. Das Brokerhaus Goldman Sachs hat die Aktien der Deutschen Bank nach den jüngsten Geschäftszahlen weiterhin als "Market Outperformer" eingestuft. Der Nettogewinn habe im dritten Quartal mit 591 Mill. Euro um 8 % über den Erwartungen der Investmentbank gelegen, teilte die Analystin Susan Leadem am Freitag in London mit. Das Kursziel für 2001 hat die Analystin allerdings von 96 Euro auf 95 Euro reduziert. Der Gewinn je Aktie werde von erwarteten 7,89 Euro in diesem Jahr dann in 2001 auf 5,72 sinken.

Im vierten Quartal dürften die Ergebnisse der Deutschen Bank angesichts eines zähen Kapitalmarkt-Umfeldes vergleichsweise geringer ausfallen. Langfristig zeigte sich Leadem aber von der Strategie der Deutschen Bank überzeugt und bekräftigte daher ihre Einstufung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%