Nach der BSE-Krise steht Parmalat für langfristig stabiles Wachstum
Performance: Die Milch macht's

Bei den Aktienfonds der WirtschaftsWoche-Fondsliga geht international wieder die Post ab. Der Spitzenreiter Albrech & Cie. Optiselect schrammte bei der Zwölf-Monats-Performance nur knapp an der 20-Prozent-Gewinnhürde vorbei.

DÜSSELDORF. Mit 7,9 Millionen Euro gehört der Fonds des Kölner Vermögensverwalters allerdings zu den kleinsten seiner Klasse.

Fondsmanager Winfried Walter setzt auf Titel, die ihr langfristig stabiles Wachstum auszeichnet. Beispielhaft dafür sei der italienische Molkereiproduktehersteller Parmalat. Deren Aktie hatte Walter vor gut einem Jahr schon einmal im Portfolio, ihn dann aber wegen der BSE-Krise verkauft. "Jetzt, da Milchprodukte nicht mehr unter Verdacht stehen, haben wir die Aktie zurückgekauft", sagt er.

Ebenfalls auf seiner Kaufliste stand vor kurzem die Indus Holding, ein breit gesstreutes Konglomerat aus 37 mittelständischen Betrieben (WirtschaftsWoche 14/2002). Dank der größeren Finanzkraft der Holding seien die Einzelunternehmen unter ihrem Dach zudem nicht so stark von der verschärften Kreditprüfung der Banken betroffen wie andere Mittelständler.

Quelle: Wirtschaftswoche

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%