Nach der US-Wahl
Weltweite Gratulationen für George W. Bush

Mit Freude, Zuversicht und Enttäuschung haben Politiker weltweit am Mittwochabend auf die Wiederwahl des amtierenden US-Präsidenten George W. Bush reagiert.

HB LONDON. GERHARD SCHRÖDER, BUNDESKANZLER "Ich werde unsere enge und gute Zusammenarbeit, die wir hatten, fortsetzen."

ROMANO PRODI, SCHEIDENDER EU-KOMMISSIONSPRÄSIDENT: "Europa wird damit fortfahren, die freundschaftlichen Bindungen und die Zusammenarbeit mit den USA zu stärken."

SILVIO BERLUSCONI, ITALIENISCHER MINISTERPRÄSIDENT: "Bush wird seine Politik fortsetzten, die den USA die Rolle des Verteidigers und Förderers der Demokratie in der Welt zuschreibt."

WLADIMIR PUTIN, RUSSISCHER PRÄSIDENT: "Ich kann nur Freude darüber empfinden, dass sich das amerikanische Volk nicht (von Terroristen) hat einschüchtern lassen und die vernünftigste Entscheidung getroffen hat."

JOSE LUIS RODRIGUEZ ZAPATERO, SPANISCHER MINISTERPRÄSIDENT: "Ich möchte dem Wunsch der spanischen Regierung Ausdruck verleihen ihren Betrag zu einer Beziehung zu leisten, die auf einer gut funktionierenden und konstruktiven Zusammenarbeit mit den USA und Präsident Bush basiert."

GÖRAN PERSSON, SCHWEDISCHER MINISTERPRÄSIDENT: "Bush hat nicht mit Handels-Hindernissen gedroht, Kerry hat es getan, so dass es es in dieser Hinsicht vielleicht einfacher wird."

ANDERS FOGH RASMUSSEN, DÄNISCHER MINISTERPRÄSIDENT: "Es ist offensichtlich, dass die Vereinigten Staaten ein gespaltenes Land sind und ich glaube, dass Bush alles unternehmen wird, um die Wunden zu heilen."

ALEKSANDER KWASNIEWSKI, POLNISCHER PRÄSIDENT "Aus polnischer Perspektive ist eine weitere Zusammenarbeit mit George Bush eine sehr gute Nachricht."

HUSNI MUBARAK, ÄGYPTISCHER PRÄSIDENT: "Wir hoffen, dass die neue Administration von Herrn Bush in Zusammenarbeit mit der Europäischen Union Einfluss nehmen könnte, dass wir in der Region (Naher Osten) zu einer friedlichen Entwicklung kommen können."

EHUD OLMERT, STELLVERTRETENDER ISRAELISCHER MINISTERPRÄSIDENT: "Herr Kerry wäre aus israelischer Sicht eine sehr sympathischer Präsident gewesen, was er über lange Zeit während seiner Zeit als Senator bewiesen hat. Nach der Wahl von Herrn Bush sind wir sehr glücklich und gratulieren dem amerikanischen Volk zu einer Wahl."

JUNICHIRO KOIZUMI, MINISTERPRÄSIDENT JAPANS: "Ich bin überzeugt, dass sich an der grundlegenden Freundschaft zwischen Japan und den USA nichts ändern wird."

IJAD ALLAUI, IRAKISCHER MINISTERPRÄSIDENT: "Die Vereinigten Staaten haben uns von einem Diktator befreit, von einer sehr langen Zeit des Krieges und Leides. Wir werden Amerika immer dankbar sein, für das, was es getan hat und weiterhin tut."

MOHAMMED ALI ABTAHI, BERATER DES IRANISCHEN PRÄSIDENTEN: "Bushs Methoden sind falsch, aber jetzt - nach den Fehlern, die er im Nahen Osten gemacht hat - kennt er die Region besser als Kerry, der Zeit und Geld braucht, um zu Bushs Schlussfolgerungen zu gelangen."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%