Nach der Vorlage der Geschäftszahlen
WGZ-Bank bestätigt Adidas als Marketperformer

Die WGZ-Bank stuft den Sportartikelherstellers nach der heutigen Vorlage der vorläufigen Geschäftsbilanz weiterhin als "Marketperformer" ein.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WGZ-Bank stuft den Sportartikelherstellers Adidas-Salomon nach der heutigen Vorlage der vorläufigen Geschäftsbilanz weiterhin als "Marketperformer" ein. Das von Adidas-Vorstandschef Herbert Hainer für das laufende Geschäftsjahr angegebene Kursziel von 90 Euro sei realistisch, falls der Titel im Dax verbleibe, sagte Analyst Christian Riedel am Montag in Düsseldorf. "Halten Sie den Wert in Ihrem Depot - wenn Sie ihn noch nicht besitzen, warten Sie zunächst die Neugewichtung im Dax ab", meinte Riedel. Er persönlich glaube allerdings, dass Adidas-Salomon statt Karstadt Quelle demnächst dem Favoriten Deutsche Post Platz machen werden müsse.

Die vorläufigen Zahlen hätten im Rahmen der Erwartungen gelegen, heißt es weiter. Hauptgrund für den höchsten Umsatz in der Unternehmensgeschichte (5,8 Mrd. Euro) seien die großen Sportereignisse im vergangenen Jahr (Olympia und Fußball-EM) gewesen. Sie sind nach Analysten-Meinung aber gleichzeitig auch für die Einbußen im operativen Geschäft verantwortlich. Der Jahresüberschuss sank im Vergleich zum Vorjahr um 20 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%