Nach der Wahlschlappe: Mirow zieht sich aus der Politik zurück

Nach der Wahlschlappe
Mirow zieht sich aus der Politik zurück

Nach der Niederlage der SPD bei der Hamburger Bürgerschaftswahl will der Spitzenkandidat von den Niederungen der Hamburger Politik nichts mehr wissen.

HB HAMBURG. Für ihn sei "Schluss mit der Hamburger Politik", sagte Mirow am Sonntagabend in der ZDF-Sendung "heute". Es sei jetzt aber nicht an der Zeit sein Schicksal zu bejammern. "In Kürze geht es wieder an die Arbeit", sagte der Unternehmensberater."

Mirow bezeichnete die Niederlage seiner Partei in Hamburg als "klar". Es sei "aber kein katastrophales Ergebnis für uns", deshalb werde er "auch nicht in Sack und Asche gehen", sagte Mirow am Sonntag in der ARD. Es habe manche Landtagswahl in den vergangenen Jahren gegeben, bei der die SPD stärker verloren habe. Als Hauptgrund für die Niederlage nannte Mirow die Reformpolitik der SPD im Bund. Diese sei jedoch notwendig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%