Nach der Zinssenkungs-Rally wird erstmal ein ruhiger Markt erwartet
Leichtere Eröffnung der Wall Street erwartet

An der New Yorker Wall Street wird am Donnerstag bei den Wachstumswerten eine leichtere Eröffnung erwartet. Der richtungsweisende Nasdaq-Future verlor bis um 14.54 Uhr Uhr 0,8 % auf 2 509,50 Punkte. Am Mittwoch hatte der Markt nach einem turbulenten Handelstag mit Gewinnen geschlossen.

dpa-afx NEW YORK. An der Computerbörse Nasdaq schloss der Composite-Index mit einem Plus von 14,18 % auf 2 616,74 Punkte. Verantwortlich für die Gewinne war die überraschende Senkung der Leitzinsen durch die US-Notenbank Fed um einem halben Prozentpunkt auf 6 %.

Doch noch habe der Markt die jüngsten Gewinn- und Umsatzwarnungen nicht restlos "verdaut", hieß es aus Händlerkreisen. Es gab aber auch positive Nachrichten, beispielsweise von BMC Software. Das Unternehmen erwartet nun einen Gewinn je Aktie (EPS) von 22 Cents, während der Finanzinformationsdienst First Call noch von 16 Cents ausgegangen war. Von Analysten wurde diese Nachricht denn auch als "angenehme Überraschung" bewertet. Im vorbörslichen Handel stieg die Aktie von BMC um 22 % auf 19 $ an.

Die Aktien des Internetsuchmaschinen Inktomi Corp-Anbieters fielen um 18 % auf 15,25 im vorbörslichen Handel. Inktomi hatte nach Börsenschluss eine Gewinnwarnung herausgegeben. Im ersten Geschäftsquartal bis zum 31. Dezember blieben die Ergebnisse unter den Erwartungen, teilte das Unternehmen mit. So rechne man mit einem Umsatz von 80 bis 82 Mill. $, das seien über 120 % weniger als im Vergleichszeitraum vor einem Jahr.

Der Internet-Infrastrukturanbieter Cisco Systems verlor vorbörslich 12 Cents auf 41,19 $. Cisco Systems war am Mittwoch mit 165 Mill. gehandelten Aktien der aktivste Wert gewesen. Nach der Fed-Entscheidung war die Aktie um 24 % noch oben geklettert, kurz zuvor war sie mit 31,94 $ auf ein neues 52-Wochen-Tief gefallen.

Das Nasdaq 100 Schwergewicht Worldcom wurde am Mittwoch am zweitmeisten gehandelt. Vorbörslich stieg die Aktie der US-Telefongesellschaft um 13 Cents auf 20,13 $. Die Aktien des Softwareproduzenten Microsoft fielen um 31 Cents auf 47,63 $ - auch dieser Wert wurde vorbörslich stark gehandelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%