Nach Desinfizierung alle Tests negativ ausgefallen
Pentagon: Poststelle in Washington Milzbrand-frei

Nach Desinfizierung und umfangreichen Tests hat das US-Verteidigungsministerium die Pentagon-Poststelle am Dienstag für Milzbrand-frei erklärt. Ein Sprecher hatte am Montag mitgeteilt, im Briefkasten eines Marinesoldaten seien Anthrax-Sporen nachgewiesen worden.

afp WASHINGTON. Ein Spezialistenteam habe nun festgestellt, dass sich die Erreger nach der Dekontaminierung der gesamten Poststelle nicht weiter ausgebreitet hätten, sagte ein Sprecher. Auch Heizung, Klimaanlage und Ventilatoren seien geprüft worden, aber alle Tests auf Biokampfstoffe seien negativ ausgefallen. Der Marinesoldat werde vorsorglich mit Antibiotika behandelt, und die Poststelle bleibe zunächst geschlossen.

Im Pentagon, das auch Ziel der Terroranschläge vom 11. September war, arbeiten etwa 23 000 Menschen. In den vergangenen Wochen war der Milzbranderreger in zahlreichen Einrichtungen in Washington aufgetaucht, darunter im Kongress, in Poststellen vom Weißen Haus und Außenministerium und in mehreren Postgebäuden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%