Archiv
Nach Einigung: HVB will Vereins- und Westbank rasch integrieren

Nach der Einigung mit klagenden Minderheitsaktionären will die Hypovereinsbank jetzt die Vereins- und Westbank rasch integrieren. Die Verschmelzung solle in den nächsten Wochen vorangetrieben werden, sagte eine HVB-Sprecherin am Freitag in München.

dpa-afx MÜNCHEN. Nach der Einigung mit klagenden Minderheitsaktionären will die Hypovereinsbank jetzt die Vereins und Westbank - rasch integrieren. Die Verschmelzung solle in den nächsten Wochen vorangetrieben werden, sagte eine HVB-Sprecherin am Freitag in München. Die Bank hatte zuvor einen Vergleich mit Minderheitsaktionären der Vereins und Westbank - abgeschlossen, die gegen die Verschmelzung geklagt hatten. Im Rahmen der Einigung wird die Barabfindung von 25 auf 26,65 Euro pro Aktie erhöht.

Die Hypovereinsbank hatte sich mehr als 95 Prozent der Anteile an ihrer norddeutschen Tochter gesichert und kann so die verbliebenen Aktionäre in einem Squeeze-Out aus dem Unternehmen drängen. Durch die erhöhte Abfindung kostet dieser Schritt nun gut 74 Mill. Euro, das sind knapp fünf Mill. Euro mehr als ursprünglich geplant.

Einsparungen

Von der Vollintegration ihrer Tochter erhofft sich die HVB jährliche Einsparungen von bis zu 70 Mill. Euro. Standorte der Vereins und Westbank - sollen nicht gestrichen werden. Allerdings werden in ihrem Bereich insgesamt 560 der einst rund 4 000 Stellen gestrichen.

Die Bank habe sich mit allen Betroffenen geeinigt und komme ohne betriebsbedingte Kündigungen aus, sagte die HVB-Sprecherin. Etwa 400 Mitarbeiter verlassen die Bank bis Ende 2004, die übrigen Arbeitsplätze fallen im Verlauf des kommenden Jahres weg. Die Kosten des Stellenabbaus betragen rund 40 Mill. Euro. Nach der Integration wird die Hypovereinsbank in Deutschland insgesamt rund 23 000 Mitarbeiter beschäftigen./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%