Nach Einstieg von Wyser-Pratte
Independent Research: Babcock Borsig "Übergewichten"

Die Analysten von Independent Research haben ihre "Übergewichten"-Einschätzung für die Aktien des Oberhausener Energietechnik- und Schiffbaukonzerns Babcock Borsig nach dem Einstieg des US-Investors Wyser-Pratte bestätigt.

dpa-afx FRANKFURT. Demnach erwarten sie, dass sich die Aktie innerhalb der kommenden 12 Monate um bis zu 10%-Punkte besser entwickeln wird als der Marktindex M-Dax.

Die Analysten gehen davon aus, dass Wyser-Pratte seine Beteiligung an Babcock Borsig in naher Zukunft weiter ausbauen wird, heißt es in der am Dienstag in Frankfurt vorgelegten Studie. Wyser Pratte dürfte sich nach Ansicht der Experten vor allem für das lukrative Marinegeschäft von Babcock Borsig interessieren. Zunächst bleibe jedoch abzuwarten, welche Strategie Pratte mit dem Erwerb von 5,01 Prozent an Babcock verfolge.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%