Nach Explosionen in USA
Ölpreis und Aktien von Ölkonzernen schießen nach oben

Nach den Terroranschlägen in den USA ist der Ölpreis schlagartig auf 31 US-Dollar für ein Barrel Nordsee Brent angestiegen. In den USA wurde der Ölhandel ausgesetzt, berichten Händler.

dpa-afx LONDON. Ölwerte sind nach den mutmaßlichen Terroristenangriffen auf das World Trade Center in New York sowie mehrere US-Ministerien in Washington sprunghaft gestiegen. In London schoss der Preis für Brent-Termingeschäfte um 2 USD je Barrel in die Höhe.

Spekulationen, Terroristen aus den Nahen Osten könnten für die Angriffe verantwortlich sein, nährten Befürchtungen an den internationalen Märkten, dass die USA zu Vergeltungsschlägen ausholen.

Bis 16.25 Uhr schossen die Aktien der Ölkonzerne nach oben. BP sprangen 39 Pence hoch auf 600 Pence, Shell verteuerten sich um 23 Pence auf 560,5Pence.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%