Nach Führungskrise übernimmt Holtrop Keuntjes Stuhl
T-Online: Vom Btx-Anbieter zum Online-Marktführer in Europa

dpa DARMSTADT. Die T-Online International AG ist mit rund sieben Millionen Kunden der größte Internet-Anbieter in Europa. Die Tochter der Deutschen Telekom rangiert auch in Deutschland auf Platz Nummer eins. Mit knapp sechs Millionen deutschen Teilnehmern konnte T-Online den Abstand zum Konkurrenten AOL ausbauen. Der weltgrößte Onlinedienst, AOL, hat knapp vier Millionen europäische Kunden, davon zwei Millionen in Deutschland.

Vorläufer von T-Online war der Bildschirmtext Btx der Deutschen Bundespost. Der Informations- und Kommunikationsdienst ging 1983 bundesweit an den Start. Zwölf Jahre später fasste die Deutsche Telekom unter der Marke T-Online das klassische Btx mit einem neuen E-Mail-Dienst und Internetzugang zusammen.

Nachdem 1998 der Telefonmarkt in Deutschland für Privatanbieter geöffnet wurde, sanken die Online-Kosten. T-Online fand in Deutschland immer weitere Verbreitung. Vor allem die so genannte «Flatrate», ein zeitlich unbegrenzter Internetzugang zum Pauschalpreis, machte das Surfen günstiger. Die breit angelegte Portal-Site www.t-online.de verfügt, laut dem Internet- Forschungsinstitut MMXI mit mehr als 60 % über die höchste Reichweite im deutschen Internet.

Im April 2000 ging T-Online an die Börse. Dazu wurde die Telekom - Tochter zum 1. Januar 2000 in die Aktiengesellschaft T-Online International AG (Darmstadt) umfirmiert. Die Telekom brachte zunächst rund 100 Mill. Aktien seiner Tochter an den Neuen Markt zu einem Ausgabepreis von 27 Euro. Nach einem Höchststand von mehr als 40 Euro ist der Kurs der Aktie seitdem bis Donnerstag auf ein Rekordtief von 15,8 Euro gefallen.

Analysten sahen vor allem in der Führungskrise einen Grund für die schlechte Wertentwicklung. Der T-Online Chef Wolfgang Keuntje hatte im August sein Amt niedergelegt; drei seiner Vorstandskollegen verließen das Unternehmen später. Erst zum 1. Januar 2001 wird Keuntjes Stuhl neu besetzt: mit dem Marketingexperten Thomas Holtrop.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%