Nach gesetzeswidrigen Geschäften
FSA verhängt Strafe für Nomura Assets

vwd TOKIO. Die japanische Aufsichtsbehörde "Financial Services Agency" (FSA) hat gegen Nomura Asset Management Co, eine Sparte von Nomura Securities Co Ltd, Tokio, eine Strafe wegen gesetzwidriger Geschäfte mit ausländischen Kunden verhängt. Wie die Behörde am Donnerstag bekannt gab, ist Nomura Asset Management ab dem 9. Januar für zwei Monate vom Investmentberatungsgeschäft ausgeschlossen. Das Unternehmen hatte mehrmals im Auftrag von ausländischen Kunden, für die es lediglich Beratungsleistungen erbringen durfte, Wertpapiertransaktionen getätigt, erklärte die FSA.

.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%