Nach gestrigem Silberstreif
Kurse am Neuen Markt bröckeln

Den gestrigen Höhenflug können die Wachstumswerte nicht fortsetzen. Der Nemax 50 verliert über ein Prozent.

dpa-afx FRANKFURT/M. Der Neue Markt in Frankfurt hat seinen Höhenflug vom Vortag am Mittwochmorgen nicht fortsetzten können und startet mit leichten Verlusten in den Tag. Das Barometer für die 50 Spitzenwerte am Neuen Markt, der Nemax 50-Index , verlor im frühen Handel 1,21 % auf 2.118,20 Punkte. Der alle Werte umfassende Nemax All Share musste in den ersten Handelsminuten 0,87 %. und stand bei 2.120,35 Punkten.

Thomas Randel, Händler von Trinkaus & Burkhardt zeigt sich trotz der bröckelnden Kurse am Neuen Markt optimistisch. Vermutlich seien die leicht sinkenden Kurse zum Handelsende an der NASDAQ am Vortag für den schwachen Start der Frankfurter Wachstumswerte verantwortlich. Mit einer Prognose für den Indexverlauf müsse jedoch mindestens bis zum Nachmittag gewartet werden, "denn derzeit hält man sich mit Investitionen natürlich zurück". Dennoch geht der Händler nur von "einer kleinen Schwäche" aus: "Ich glaube nicht, dass es heute schon wieder in die Binsen geht."

Der gestrige Tagesverlierer im Nemax 50, Gauss Interprise verzeichnete im frühen Handel einen starken Kurszuwachs. Der Titel gewann bis 9.45 Uhr 23,35 % auf 2,80 Euro. Der Hamburger Anbieter von Software für Inhalts-Management hatte am Morgen bekannt gegeben, dass er zur Sicherstellung der Finanzierung eine weitere Kapitalerhöhung aus genehmigten Kapital durchführen wolle. Mit der erneuten Kapitalmaßnahme würden sich die liquiden Mittel des Unternehmen um mehr als 12 Mill. Euro erhöhen. Das war bereits die zweite Kapitalerhöhung von Gauss in diesem Jahr. Insgesamt hat Gauss dadurch nach eigenen Angaben über 20 Mill. Euro Liquidität hinzugewonnen. Damit sei das Erreichen der operativen Gewinnschwelle im vierten Quartal 2001 finanziert.

Pixelpark gewannen 2,58% auf 15,80 Euro. Das Unternehmen hatte am Morgen mitgeteilt, dass der Finanzvorstand mit Wirkung zum 15. April 2001 von Annette Koch übernommen wird; der bisherige Finanzvorstand wechsle auf eigenen Wunsch in eine Führungsposition bei der Bertelsmann AG. Der Aufsichtsratsvorsitzende der Pixelpark AG und Chef der DirectGroup Bertelsmann Klaus Eierhoff, sagte, die Entscheidung für Koch sei ein nachhaltiger Beleg für "das Bertelsmann-Commitment zu Pixelpark".

United Internet konnten die Gewinne vom Vortag nicht halten und verloren im frühen Handel 8,51 % auf 4,30 Euro und gehörten damit bisher zu den Tagesverlierern innerhalb des Nemax 50. Es gebe keine aktuelle Nachrichten zu diesem Wert, sagte ein Händler. Er gehe deshalb davon aus, dass es sich um eine rein technische Gegenbewegung bei diesem Wert handelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%