Nach Gewinn im Vorjahr
Japanischer Telefonkonzern NTT schreibt rote Zahlen

dpa-afx TOKIO. Der halbstaatliche japanische Telefonkonzern NTT ist im vergangenen Geschäftsjahr deutlich ins Minus gerutscht. Wie Nippon Telegraph and Telephone (NTT, Website: www.ntt.com) am Freitag in Tokio mitteilte, verbuchte das Unternehmen als größter Telekom-Anbieter Japans einen Verlust von 67,8 Mrd. Yen(691,8 Mill. Euro/1,35 Mrd. DM). Noch im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen einen Gewinn von 602,7 Mrd. Yen erzielt. Der Umsatz im Geschäftsjahr 1999/2000 stieg um 7,1 Prozent auf 10,421 Billionen Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%