Nach Gewinnwarnung
Bankgesellschaft Berlin stuft Foris auf "Halten" herab

dpa-afx BERLIN. Die Analysten der Bankgesellschaft Berlin haben die Aktien der am Neuen Markt notierten Foris AG von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft. Begründet wurde dieser Schritt in einer am Freitag veröffentlichten Studie mit der aktuellen Gewinnwarnung von Foris.

Der Prozessfinanzierer Foris hatte am Mittwoch nach Börsenschluss eine Gewinnwarnung ausgesprochen: Statt der zuvor in Aussicht gestellten Gewinne werde nun wegen Verzögerungen bei mehreren Prozessen mit einem Verlust von bis zu 6,5 Mill. DM gerechnet. Zudem wurde das prognostizierte Ziel, in diesem Jahr 250 und im nächsten Jahr 350 Prozesse in die Finanzierung zu nehmen, auf 150 bzw. 200 gesenkt. Dies, so die Analysten, sei eine schlechte Nachricht, da so die Cash Flows für die Jahre 2002 bis 2004 geringer ausfallen würden.

Als Hauptgrund für die Abstufung bewerteten die Analysten die Nachricht, dass die angestrebte durchschnittliche Erfolgsquote von 69 % nur bei 50 % liege, bezogen auf die Klagesumme jedoch nur 20 bis 25 % gewonnen wurden. Setze sich dieser Trend fort, hätte das "fatale Folgen" für Foris. Deshalb laute die Empfehlung nur noch "Halten". Auch der Gewinn je Aktie wurde für 2000 von 0,03 auf minus 0,57 Euro gesenkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%