Nach Großrazzien: Peugeot-Citroendroht Bußgeld in Millionenhöhe

Nach Großrazzien
Peugeot-Citroendroht Bußgeld in Millionenhöhe

Dem Automobilhersteller PSA Peugeot Citroen droht wegen verbraucherfeindlicher Vertriebsbeschränkungen eine millionenschwere Geldbuße. Dies bestätigte ein Sprecher der EU-Kommission.

ce BRÜSSEL. Zuvor war bekannt geworden, dass die Brüsseler Wettbewerbsbehörde die Büros des Konzerns in Deutschland, Frankreich, Dänemark und den Niederlanden bei Großrazzien durchsucht hat. Wegen Marktabschottung waren bereits die deutschen Automobilbauer VW und Daimler-Chrysler zu Geldbußen in Millionenhöhe verurteilt worden.

Wie in den vorangegangenen Fällen geht es auch bei den Vorwürfen gegen PSA um die systematische Verhinderung von Re-Importen aus preiswerten Ländern wie Spanien und Italien in Länder mit hohem Preisniveau. Wie die Brüsseler Behörde bestätigte, durchsuchten Ermittler der Kommission in Zusammenarbeit mit den nationalen Kartellbehörden sowohl die Konzernzentrale in Paris, als auch Importgesellschaften des Autobauers sowie Händlerorganisationen in den vier betroffenen Mitgliedsländern.

Ein Sprecher des französischen Konzerns sagte, die Ermittlungen zu den strittigen Vertriebspraktiken liefen bereits seit 1999. Es handele sich noch nicht um ein förmliches Kartellverfahren, sondern lediglich um Voruntersuchungen. Dennoch muss Peugeot-Citroen bei so umfangreichen Recherchen der Kommission mit der Eröffnung des Hauptverfahrens und einer Verurteilung rechnen.

Gegen den VW-Konzern hatte Brüssel 1999 wegen schwerwiegender Verstöße gegen die Wettbewerbsregeln ein Rekord-Bußgeld in Höhe von 100 Mill. Euro verhängt. Der Europäische Gerichtshof reduzierte die Summe später auf knapp 90 Mill. Euro. Gegen Daimler-Chrysler sprach die EU-Kommission im Oktober 2001 ein Bußgeld in Höhe von 72 Mill. Euro aus.

Quelle: Handelsblatt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%