Nach Herabstufung
Yahoo fällt auf 52-Wochen-Tief

Der Aktienkurs des Internet-Portals Yahoo ist am Donnerstag nach ihrer Herabstufung durch einen Analysten auf "Neutral" von "Kaufen" auf den tiefsten Stand seit 52 Wochen gesunken.

Reuters PALO ALTO. Der Analyst des Investmenthauses W.R. Hambrecht, Derek Brown, sagte zu seiner Herabstufung, der derzeitige Trend der Internet-Branche und das allgemeine wirtschaftliche Umfeld deuteten darauf hin, dass Yahoo's derzeitige Probleme wegen des Werbemarktes im gesamten Jahr 2001 anhalten werden könnten. Etwa 80 % der Einnahmen von Yahoo sind Werbeeinnahmen.

Der Kurs der Yahoo-Aktie fiel am Donnerstag an der US-Technologiebörse Nasdaq um mehr als 15 % bis auf 31-1/2 $ und damit den tiefsten Stand seit 52 Wochen. Die Aktie schloss dann mit 34-15/16 $ auf einem Jahrestief. Der Kurs lag damit weit unter dem Jahreshoch von 250 $.

Nach Ansicht von Brown hat sich die Lage am Werbemarkt stärker als von vielen Unternehmen erwartet verschlechtert. "Ich glaube, dass mehrere Unternehmen vom Ausmaß der Schwierigkeiten überrascht wurden", sagte er.

Das Geschäftsklima in der Online-Branche scheint sich Tag auf Tag zu verschlechtern. Zu den Internet-Unternehmen, die in dieser Woche Stellenabbau angekündigt hatten, gehören das E-Commerce-Unternehmen Priceline.com Inc, die Frauen-Web-Sites Oxygen Media und Women.com Networks Inc , die Internet-Werbefirma DoubleClick Inc und die Online Scient Corp-Beratungsunternehmen und Viant Corp.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%