Nach Index-Umstellung
Schwacher Markt zieht auch Index-Aufsteiger runter

Der groß angelegte Umbau der Index- Landschaft hat die Kurse der betroffenen Aktien am Mittwoch kaum beeinflusst. "Spekulationen hatten zuvor die betroffenen Aktien deutlich bewegt. Jetzt ist die Sache vom Tisch", sagte Analyst Robert Halver von der Schweizer Privatbank Vontobel. Der insgesamt schwache Markt drückte Aufsteiger wie Verlierer nach unten.

HB/dpa FRANKFURT/MAIN. Das Papier des Finanzdienstleisters MLP brach ungeachtet des umgehend kritisierten Verbleibs im Leitindex Dax um gut elf Prozent auf 7,50 ? ein, nachdem das Unternehmen einen Millionenverlust für das vergangene Jahr vorgelegt hatte.

Bei den künftigen Stars im neuen Technologieindex Tec-Dax gab es keine einheitliche Linie: Während die Aktie der Telekom-Tochter T Online - in einem schwachen Neuen Markt um rund 1,6 % auf 5,80 ? zulegte, fiel das Papier des einstigen Dax-Mitglieds Epcos im MDax am Tag der Hauptversammlung um 2,6 % auf 10,11 ?.

Die Beiersdorf-Aktie, als heißer Kandidat für den Dax gehandelt und am Dienstag von der Börse doch übergangen, verlor 2,82 % auf 100,10 ?. Schon vor der Entscheidung war das Papier als bereits recht teuer bezeichnet worden.

Die Aktie des deutsch-französisch-spanischen Luft- und Raumfahrtunternehmens EADS verlor in Paris ungeachtet des Einzugs in den neuen MDax 3,11 % auf 8,72 ?. "Der Aufstieg in den MDax ist keine Überraschung", sagte Halver. Vielmehr sorge die Unsicherheit wegen des Irak-Konflikts wieder für Druck.

Keine einhellige Tendenz gab es auch bei den anderen drei im Ausland ansässigen Unternehmen, die nach der Regeländerung durch die Börse nun vom 24. März an dem MDax angehören werden. Papiere von Thiel Logistik kletterten um 1,5 % auf 3,34 ?, Titel des IT- Dienstleisters Teleplan fielen dagegen um vier Prozent auf 7,20 ?. Aktien des inzwischen in Irland ansässigen Immobilien- und Staatsfinanzierers Depfa verharrten dagegen auf dem Niveau des Vortages.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%