Nach Kapitalerhöhung im November 1999 Haltefrist von sechs Monaten missachtet
EM.TV-Chef verkaufte Aktien womöglich ohne Erlaubnis

Der Chef des krisengeschüttelten Medienkonzerns EM.TV, Thomas Haffa, hat mit dem Verkauf von Aktien einen Magazinbericht zufolge möglicherweise gegen Börsen-Bestimmungen verstoßen.

dpa MÜNCHEN. Haffa habe sich im November 1999 im Rahmen einer Kapitalerhöhung verpflichtet, sechs Monate lang keine Aktien zu veräußern, berichtete das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" am Freitag in einer Vorabmeldung. Der Vorstandschef habe aber mittlerweile eingeräumt, Anfang 2000 für etwa 40 Millionen DM EM.TV-Aktien verkauft zu haben. Gegen Haffa und seinen Bruder Florian, der früher Konzernvize und Finanzvorstand war, ermittelt derzeit im Zuge der Krise bei dem einstigen Börsenstar auch die Münchner Staatsanwaltschaft.

Die für Haffas Aktien-Verkauf laut Börsenprospekt notwendige Zustimmung der WestLB als Konsortialbank lag dem Bericht zufolge nicht vor. «Die Bank hat keine Kenntnisse von den Verkäufen gehabt», sagte ein WestLB-Sprecher dem "Spiegel". Ein EM.TV-Sprecher habe dagegen gesagt, die Bank sei informiert gewesen. Am Freitag war bei dem Münchner Medienkonzern keine Stellungnahme erhältlich. Der EM.TV - Aktienkurs stieg um zwischenzeitlich fast zehn Prozent auf rund 6 Euro. Das Jahreshoch lag allerdings bei etwa 120 Euro.

EM.TV-Intraday-Chart

Die EM.TV & Merchandising AG (München) hatte ihre Prognosen für 2000 drastisch nach unten korrigiert. Noch bis Mitte November wurde ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern von rund 600 Millionen DM bei einem voraussichtlichen Umsatz von 1,6 Milliarden DM vorausgesagt. Nur zwei Wochen später reduzierte der Vorstand die Prognosen drastisch. Der Konzern rechnet jetzt für das Gesamtjahr nur noch mit einem Ergebnis vor Steuern und Zinsen in Höhe von 50 Millionen DM und einem Umsatz von rund 1,4 Milliarden DM. Die Staatsanwaltschaft leitete unter anderem wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Aktiengesetz ein Ermittlungsverfahren ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%