Nach Kreditkündigung
Elsa stellt Insolvenzantrag

Nachdem Verhandlungen mit Banken über eine Stundung der Schuldenrückzahlung am Freitag für gescheitert erklärt worden waren, biete ein Insolvenzverfahren nun die einzige Möglichkeit, den Einstieg eines Investors vorzubereiten und damit den Fortbestand der Gesellschaft zu sichern, sagte ein Firmensprecher am Montag.

HB/Reuters AACHEN. Die Banken seien nicht bereit gewesen, eine Frist einzuräumen, die Elsa für eine geforderte Unternehmensanalyse (Due Dilligence) benötigt hätte. Diese habe man für einen industriellen Investor erstellen wollen, der bereits eine Absichtserklärung (letter of intend) unterzeichnet habe.

Sieben Banken hatten Elsa mit Wirkung zum 15. Februar ein Kreditvolumen von 28 Mill. ? gekündigt. Zusätzlich werden 10 Mill. ? für ein anderes Institut am 30. März fällig.

Früheren Angaben zufolge ist die Auftragslage bei Elsa gut, doch können weitere Order nicht hereingeholt werden, da für die Vorfinanzierung nicht genügend Mittel vorhanden sind. Daher hatte Elsa in der vergangenen Woche ihre Teilnahme an der Computermesse Cebit abgesagt. Das Aachener Unternehmen war im dritten Quartal 2001 in die Verlustzone gerutscht. Der Periodenverlust wurde auf 4,9 Mill. ? beziffert nach einem Gewinn von 3,8 Mill. ? im Jahr zuvor.

Die Aktie gab am Montag erneut um mehr als 10 % auf 0,80 ? nach, nachdem das Papier bereits am Freitag rund 40 % an Wert eingebüßt hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%