Nach Kursrutsch
SES Research sieht Telegate weiterhin als "Outperformer"

Das Analysehaus SES Research sieht die Aktien von Telegate auch nach den jüngsten Kursverlusten und einer Ausweitung der Kooperation mit Colt als "Outperformer".

dpa-afx FRANKFURT. Die strategische Ausrichtung des Münchener Informationsdienstleisters im Telekommunikationssektor sei nach wie vor äußerst positiv zu bewerten, heißt es in einer am Dienstag in Frankfurt verlöffentlichten Studie.

Das im Nemax 50 notierte Unternehmen hatte am Dienstag zuvor mitgeteilt, dass Telegate in Deutschland auch im Festnetz der Colt Telecom GmbH erreichbar sei. Wie bereits in Italien bietet Colt seinen Geschäftskunden in Deutschland den Zugang zu dem Auskunftsdienst unter dem Namen "Telegate powered by Colt" an. Die Analysen sehen noch weiteres Potenzial bei der Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Telekommunikationsunternehmen.

Das ausgelagerte Geschäft mit Telekommunikationsgesesllschaften macht nach Angaben von SES Research derzeit einen Anteil von 8 % am Gesamtumsatz aus. Der Hauptanteil des Umsatzes soll zwar auch in Zukunft, vor allem im Inland, aus dem Geschäft unter der eigenen Marke stammen. Im Ausland soll der Anteil des Geschäfts über andere Unternehmen dagegen weiter ausgebaut werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%