Nach Microsoft-Gewinnwarnung
Straits-Times-Index verliert deutlich

vwd SINGAPUR. Sehr schwach sind die Aktienkurse in Singapur am Freitag aus dem Handel gegangen. Der Straits-Times-Index (STI) verlor 1,6 % bzw. 32,36 Punkte auf 1 948,18 Zähler. Der DBS-50-Index gab 2,0 % oder 13,87 Punkte nach auf 667,64. Das Volumen ging zurück auf 274,7 Mill. Aktien gegenüber 395,9 Mill. am Donnerstag. Es wurden 260 Verlierer und 139 Gewinner gesehen. 156 Titel blieben unverändert. Die Index-Verluste seien durch Kursabschläge insbesondere bei Technologiewerten zustandegekommen, die von der schwachen Nasdaq nach unten gezogen wurden, sagten Beobachter. Die nächste psychologisch wichtige Unterstützung liege bei 1 920 bis 1 930 Punkten.

Die Zurückhaltung der Anleger bei Technologiewerten erkläre sich mit der Gewinnwarnung von Microsoft und Möglichkeit eines Ausverkaufs an der Nasdaq am Freitag. "Die Tech-Werte waren eigentlich gar nicht so schwach. Sie kamen zwar etwas unter Druck, aber ich sehe nicht mehr viel Platz nach unten", sagte ein Teilnehmer. Von den großen Titeln des Sektors verloren Chartered Semiconductor 5,2 % auf 5,50 S-$, Venture Manufacturing 6,0 % auf 14,00 S-$ und Creative Technology 3,7 % auf 20,60 S-$. Auch Blue Chips anderer Sektoren gehörten zu den Verlierern. Singapore Airlines fielen 5,1 % auf 16,60 S-$, Singapore Press Holdings 2,7 % auf 25,70 und DBS Group 3,0 % auf 19,70 S-$. Die Ursache dafür seien Gewinnmitnahmen, vermuteten Händler.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%