Nach neuen Auflagen der Deutsche Börse
Deutsche Steinzeug verlässt SMax

Der Keramikproduzent Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG hat zum 21. Dezember 2001 seine Teilnahme am Handelssegment SMax gekündigt.

dpa-afx FRECHEN. Wie das Unternehmen am Mittwoch in Frechen mitteilte, hänge diese Entscheidung vor allem mit der von der Deutschen Börse AG angekündigten Umstellung des SMax-Index SDax von 100 auf 50 Werte und neuen Entscheidungskriterien zur Indexgewichtung.

Diese sehen unter anderem eine Gewichtung nach dem Anteil der frei gehandelten Aktien (Free-Float) vor. Bei der Deutschen Steinzeug liege dieser Anteil bei nur 30 %. Als weiteren Grund für sein Ausscheiden aus dem Listing gab das Unternehmen enttäuschte Hoffnungen in Hinblick auf die Kursentwicklung seiner Aktie an. Die aufwändigen Transparenz- und Publizitätskriterien hätten keinen entsprechenden Nutzen für das Unternehmen selbst erbracht.

Die Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG gehörte im April 1999 zu den Gründungsmitgliedern des SMax.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%