Nach neuen US-Konjunkturdaten
Dollar wenig verändert

Der Dollar hat sich nach neuen US-Konjunkturdaten auf niedrigem Niveau wenig verändert präsentiert. Der Euro notierte mit Kursen um rund 0,9850 Dollar etwas höher als am Vortag.

rtr NEW YORK. Der Dollar reagierte kaum auf die Nachricht, wonach die US-Wirtschaft im zweiten Quartal zum Vorquartal aufs Jahr hochgerechnet um 1,1 Prozent gewachsen ist. Mit dieser Berechnung bestätigte das US-Handelsministerium seine erste Schätzung vor einem Monat. Analysten hatten mit einer leichten Revision nach oben auf 1,2 Prozent gerechnet.

Gegenüber dem Vorabend verlor der Dollar zum Euro gut einen halben US-Cent, so dass die Gemeinschaftswährung auf 0,9850 Dollar stieg. Der Referenzkurs der Europäischen Zentralbank (EZB) stieg auf 0,9843 (Vortag 0,9826) Dollar. Zum Yen verlor der Dollar im frühen US-Handel gegenüber dem New Yorker Schluss rund einen Yen auf 117,70 Yen. Der japanische Notenbankgouverneur Masaru Hayami erklärte, der Kursrückgang liege im Rahmen seiner Erwartungen.

Derweil stieg nach Angaben des Arbeitsministeriums die Zahl der Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche überraschend deutlich auf 403.000 von revidiert 395.000 in der Vorwoche. Analysten hatten demgegenüber mit einem Rückgang auf 387.000 Erstanträge gerechnet.

Mit Spannung wartet der Markt Händlern zufolge nun auf weitere US-Daten, die am Freitag veröffentlicht werden. Unter anderem steht mit dem Chicagoer Einkaufsmanagerindex ein weiterer wichtiger Indikator an. Zum Wochenschluss werden zudem für Freitagnachmittag Äußerungen von US-Notenbankchef Alan Greenspan anlässlich des jährlichen Wirtschaftsforums erwartet, das der Fed-Chef in Jackson Hole im US-Bundesstaat Wyoming eröffnet. Ausführlich wird Greenspan am 12. September zur US-Wirtschaft sprechen, wenn er anlässlich des Jahrestages der Anschläge vom 11. September vor dem Haushaltsausschuss des Repräsentantenhauses angehört wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%