Nach nur einem Jahr
Quelle-Vorstandschef Koep tritt angeblich zurück

Der Vorstandschef des größten europäischen Versandhändlers Quelle, Reinhard Koep, verlässt einem Bericht der "Nürnberger Nachrichten" zufolge das Fürther Unternehmen nach einjähriger Amtszeit wieder.

Reuters NÜRNBERG. Koep sei zurückgetreten, weil er sich in entscheidenden Punkten nicht gegen den Aufsichtsrat habe durchsetzen können, berichtete die Zeitung am Dienstag vorab aus ihrer Mittwochausgabe. Der KarstadtQuelle-Konzern wollte zu dem Bericht auf Anfrage von Reuters keine Stellung nehmen. "Spekulationen zu Personalien kommentieren wir grundsätzlich nicht", sagte ein Konzernsprecher in Essen. Koep, der auch im Vorstand von KarstadtQuelle sitzt, sei derzeit im Urlaub.

Koep ist dem Blatt zufolge der siebte Quelle-Vorstand in 14 Jahren, der seinen Posten räumt. Das Ausscheiden Koeps komme überraschend, hieß es in dem Bericht weiter. Branchenkennern zufolge gilt Koep als Gefolgsmann des ehemaligen Karstadt-Chefs Wolfgang Deuss. Deuss hatte im Januar erklärt, er werde nicht in den Aufsichtsrat von KarstadtQuelle wechseln. Das Unternehmen hatte jedoch Berichte zurückgewiesen, die Wahl von Deuss sei von der Schickedanz-Gruppe blockiert worden. Die Quelle-Gründerfamilie Schickedanz ist mit 49,13 % an KarstadtQuelle beteiligt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%