Nach Quartalszahlen
LBBW stuft Commerzbank auf "Underperformer" herunter

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat die Aktien der Commerzbank nach Vorlage enttäuschender Quartalszahlen auf "Underperformer" heruntergestuft.

dpa-afx STUTTGART. Zuvor hatte die Bank die Aktie als "Marketperformer" bewertet. Analystin Anja Ostrinsky setzte zugleich ihre Gewinnerwartung herunter: In einer am Freitag in Stuttgart vorgelegten Studie senkte sie die Prognose für den Gewinn je Aktie für das laufende Jahr von 1,70 Euro auf 1,30 Euro. Für 2002 passte sie ihre Schätzung von bisher 2,20 Euro auf 1,64 Euro an.

Die Commerzbank habe im ersten Quartal einen Einbruch beim Nettoergebnis hinnehmen müssen. Vor allem das Provisionsergebnis habe deutlich unter den Erwartungen der LBBW gelegen. Auch die Verwaltungsaufwendungen seien im Vergleich zum ersten Quartal 2000 stark gestiegen.

Dennoch behalte die Commerzbank ihre Prognose von 1,7 Mrd. Euro bis 1,8 Mrd. Euro für das Vorsteuerergebnis bei - die LBBW hingegen senkte ihre Prognose auf 1,3 Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%