Nach "ran"-Verlegung
WGZ-Bank bestätigt ProSiebenSat.1 Media als "Underperformer"

Die Düsseldorfer WGZ-Bank hat die Aktien der ProSiebenSat.1 Media AG erneut mit "Underperformer" bewertet. Dies teilte der Medien-Analyst Erik Heinrich in einer am Dienstag veröffentlichten Kurzstudie mit.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die Düsseldorfer WGZ-Bank hat die Aktien der ProSiebenSat.1 Media AG erneut mit "Underperformer" bewertet. Dies teilte der Medien-Analyst Erik Heinrich in einer am Dienstag veröffentlichten Kurzstudie mit. Demnach werden sich die Papiere auf Sicht von sechs Monaten im Vergleich zum Gesamtmarkt um mindestens zehn Prozentpunkte schlechter entwickeln. Anlass der Bewertung ist die Vorverlegung der Sendung "ran".

Die Kombination aus Zuschauerboykott und anhaltendem Druck der Medien habe zur erwarteten Verlegung von "ran" geführt. Ab dem 08.09. des laufenden Jahres werde die Sendung zwischen 19.00 und 20.15 Uhr ausgestrahlt werden. Die Finanzmarktexperten rechnen nicht mit einem ökonomischen Schaden für das Unternehmen. Gleichzeitig versuche die KirchGruppe ihr pay TV durch eine "simple Preisreduzierung" attraktiver zu machen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%