Nach Rating der Investment-Bank Kursverluste
Morgan Stanley stuft Allianz-Aktie herab

Die Experten der Investment-Bank haben ihr Rating für die Aktie auf „Underperfom“ von zuvor „Neutral“ korrigiert.

cbu MÜNCHEN. Die Allianz-Aktie hat heute Verluste hinnehmen müssen und ist wieder unter die Marke von 400 Euro gerutscht. Als Begründung für die schwache Tendenz wurde eine Entscheidung der US-Investmentbank Morgan Stanley Dean Witter genannt. Die Experten hatten die Aktie auf "Underperfom" von zuvor "Neutral" zurückgestuft. Eine Begründung dazu wurde nicht genannt. Das Kursziel bleibe aber unverändert bei 360 ", hieß es weiter. Die Erwartung von Morgan Stanley liegt damit deutlich unter dem bisherigen Kursniveau.

Die Experten von West/LB Panmure hatten die Allianz-Aktie zuletzt auf "Outperform" gesetzt. Das Kursziel liegt bei immerhin 436 Euro. Julius Bär und Oppenheim raten zu "Halten". Auch die Hypo-Vereinsbank empfahl zuletzt "Neutral". Dabei verzeichnete die Allianz-Aktie in den vergangenen Wochen einen deutlichen Anstieg auf über 400 Euro. Der Höchstand war im Frühjahr bei 445 Euro erreicht worden.

Für den morgigen Donnerstag ist die Veröffentlichung der Allianz-Zahlen für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2000 vorgesehen. Überraschungen werde aber nicht erwartet. Für 2000 rechnet der Assekuranz-Konzern mit einem Anstieg des um Sondereinflüsse bereinigten Jahresüberschusses um 10 % auf 2,2 Mrd. Euro. Der Umsatz soll sich um etwa 4 % auf 56 Mrd. Euro erhöhen. In den ersten sechs Monaten 2000 war der Gewinn unerwartet deutlich um 30 % gestiegen. Dies wurde aber mit Gewinnrealisierungen aus Kapitalanlagen begründet, die angesichts der labilen Lage an den Märkten im ersten Halbjahr vorgenommen wurden.

Erst Anfang November hatte die Allianz das Listing an der New York Stock Exchange aufgenommen. Damit will der Konzern für etwaige Übernahmen von Versicherern in den USA gerüstet sein. Konkrete Zukäufe stünden kurzfristig aber nicht an, hatte Allianz-Chef Henning Schulte-Noelle anlässlich des Börsengangs in New York betont.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%