Nach Schätzungen bringt der Börsengang eine Mrd. DM frisches Geld.
AWD rüstet sich für Börsengang

Der Finanzdienstleister AWD plant im November einen der größten Börsengänge in diesem Jahr

dpa HANNOVER. Der Finanzdienstleister AWD plant im November einen der größten Börsengänge in diesem Jahr. Rund zehn Millionen neue Aktien sollen mittels einer Kapitalerhöhung ausgegeben werden. Die Einnahmen werde der AWD in die Ausbildung seiner Berater, den Ausbau der Internetaktivitäten sowie in weitere Zukäufe und Expansion innerhalb der EU investieren. Das kündigte der Vorstandschef der AWD Holding AG (Hannover), Carsten Maschmeyer an.

"Wir wollen die Marktführerschaft. Wir sehen den AWD als absolute Nummer eins der Finanzdienstleister." Vorstellbar seien eine Expansion über die bisher erfolgreich abgedeckten Länder Deutschland, Österreich und Schweiz Richtung Südeuropa. "Wir haben konkrete Unternehmen im Auge, wir sind im Gespräch. Das kann schnell gehen", sagte Maschmeyer. Es seien auch größere Übernahmen als bisher vorstellbar. "Wir kommen in eine ganz neue Dimension."

Mit 1,3 Mill. Kunden und einem kontinuierlich gewachsenen Umsatz von zuletzt gut 520 Mill. DM (266 Mill. Euro) sieht sich der 1988 von Maschmeyer gegründete Allgemeine Wirtschaftsdienst bereits jetzt als größter eigenständiger Vertrieb für Versicherungen und andere Finanzdienstleistungen in Europa. Zu den Einzelheiten des Börsengangs will der AWD Ende Juni informieren. Bei einem in der Branche geschätzten Ausgabekurs von bis zu 50 Euro bekäme der AWD knapp eine Milliarde DM frisches Geld in die Kasse.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%