Nach schwachem US-Verbrauchervertrauen
Euro leicht im Plus

Der Kurs des Euro hat sich am Mittwochmorgen stabil gezeigt. Die Marke von 0,9100 $ konnte er jedoch nicht durchbrechen. Um 9.00 Uhr kostete die europäische Gemeinschaftswährung in Frankfurt 0,9050 $.

dpa-afx FRANKFURT. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 0,9064 $ festgesetzt. Der Dollar kostete damit 2,1578 DM.

Am Vortag hatten die unerwartet schlechten Werte zum US-Verbrauchervertrauen und zu den künftigen Konsumerwartungen den Euro kurzfristig über 0,9100 $ gehoben. Devisenexperten hatten erklärt, dass der Euro im Wochenverlauf vermutlich weiter leicht zulegen könne. Jedoch zeige er keine ausreichende eigene Stärke, um einen anhaltenden Trend nach oben zu bilden.

Am heutigen Mittwoch werden am Nachmittag (MEZ) die Zahlen zum US-Bruttoinlandsprodukt für das dritte Quartal erwartet. Bei einem deutlichen Abfall könnten sie den Euro kurzfristig beflügeln.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%