Nach schwachen Geschäftszahlen
Augusta-Aktie rutscht ab

Die Aktien von Augusta Technologie sind am Donnerstag abgerutscht, nachdem die Beteiligungsgesellschaft schwache Geschäftszahlen veröffentlicht hatte. Die im Auswahlindex Nemax50 notierten Papiere verloren in einem freundlichen Gesamtmarkt bei überdurchschnittlichen Umsätzen knapp zehn Prozent auf 4,37 Euro.

Reuters FRANKFURT. Obwohl der prozentuale Rückgang auf den ersten Blick sehr groß sei, handele es sich bei einem Wert des Neuen Marktes nicht um eine außergewöhnlich heftige Kursreaktion, sagten Börsianer. "Ein Verlust von zehn Prozent ist bei uns kein Gesprächsstoff mehr", fügte ein Händler hinzu.

Augusta hatte am Vorabend nach Börsenschluss für das erste Halbjahr einen vorläufigen Verlust von 0,95 Euro je Aktie bekannt gegeben, nach einem Gewinn von 0,21 Euro je Aktie im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz habe sich derweil auf 122,7 von 139,5 Millionen Euro verringert. Die endgültigen Geschäftszahlen sollen Ende kommender Woche vorgelegt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%