Nach Spekulationen um Commerzbank
Bundesbank: Bankensystem trotz Problemen stabil

Die bisherigen Schieflagen seien Einzelfälle gewesen, die Liquidität der Kreditinstitute sei nicht gefährdet, erklärte Bundesbank-Vorstand, Edgar Meister.

rtr FRANKFURT. Der deutsche Bankensektor ist nach Einschätzung der Bundesbank trotz ausgeprägter Ertrags- und Kostenprobleme stabil. "Die bisherigen Insolvenzen und Schieflagen waren Einzelfälle, die keinen Rückschluss auf das gesamte System zulassen", sagte der im Bundesbank-Vorstand für die Bankenaufsicht zuständige Edgar Meister am Mittwoch in einem Reuters-Interview. Außerdem sei die Liquidität der Kreditinstitute nicht gefährdet. "Dies gilt für Großbanken ebenso wie für die übrigen Institute."

Ungeachtet scharfer Dementis seitens der Commerzbank gab es am Markt Spekulationen über Liquiditätsprobleme der Frankfurter Großbank.

Insolvenzen bei kleinen Banken nicht ausgeschlossen

Meister sieht das deutsche Kreditgewerbe in einer Konsolidierungsphase, die möglicherweise mit den Insolvenzen kleinerer Institute wie der Gontard & Metallbank oder der in eine finanzielle Schieflage geratenen Hofer Schmidtbank noch nicht abgeschlossen sein könnte. "Es ist nicht ausgeschlossen, dass es bei Fortdauer der Konjunkturschwäche in Einzelfällen weitere Insolvenzen gibt", warnte Meister. Die Banken hätten den bereits vor Monaten eingeschlagenen Kostensenkungskurs bereits forciert. "Die Kreditinstitute gehen ihre strukturellen Probleme und ausgeprägte Ertragsschwäche entschlossen an."

Im Zuge des schwachen Geschäfts im Investmentbanking und sinkender Aktienkurse leiden die deutschen Banken wie ihre europäischen Konkurrenten unter einer Ertragsschwäche. Die steigende Zahl von Unternehmensinsolvenzen in Deutschland hat zudem zu einer höheren Risikovorsorge im Kreditgeschäft geführt. Um möglichst schnell wieder profitabler zu werden, versuchen nun die Institute, ihre Kosten drastisch zu senken, die Risikosteuerung zu optimieren und bauen unter anderem zehntausende Arbeitsplätze ab.

Die deutschen Banken haben Meister zufolge bereits seit dem vergangenen Jahr auf die sich verschlechternde Qualität ihrer Kreditportfolios reagiert. "Die Kreditqualität leidet naturgemäß im Zuge der allgemeinen Konjunkturschwäche. Dank einer effizienten Risikosteuerung und erhöhter Risikovorsorge im Kreditgeschäft sind die Institute darauf vorbereitet." Schon deshalb könne das deutsche Kreditwesen mit seinen drei Säulen der Geschäftsbanken, Sparkassen und dem Genossenschaftssektor keinesfalls mit dem Bankensystems Japans verglichen werden, wie dies einige Analysten zuletzt getan haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%