Nach starken Schwankungen
Aktie der Direkt Anlage Bank fester

Die Aktie der Direkt Anlage Bank (DAB) haben sich am Freitag äußerst volatil präsentiert, was Händler auf charttechnische Reaktionen zurückführten. Nachdem das im Blue Chip-Index Nemax50 des Neuen Marktes notierte Papier im frühen Handel zwischenzeitlich 3,3 % seines Wertes auf 21,75 Euro einbüßte, stiegen die Titel im weiteren Handelverlauf bis auf 24 Euro, was einem Anstieg von 6,71 % entspricht.

rtr FRANKFURT. "Im Kanal zwischen 20 und 24 Euro führt die Aktie ein sehr volatiles Leben", sagte ein Händlerin. Dabei markiere die Marke von 20 Euro eine starke Unterstützungslinie, während es bei 24 Euro regelmäßig zu Gewinnmitnahmen komme. Das bestätigte sich auch am Freitag, als die Anteilscheine nach dem Erreichen der Marke von 24 Euro schnell wieder auf rund 22,80 Euro abfielen. Damit tendierten die Titel noch 1,38 % oberhalb ihres Vortagesschlusskurses.

Die Orderbücher seien weitgehend leer, so dass bereits kleinere Kauf- oder Verkauforders den Kurs stark bewegen könnten, hieß es. Besonders kurzfristig orientierte institutionelle Trader hätten das Papier am Freitag gehandelt, sagte die Händlerin. Die Umsätze seien dünn.

Freundlicher präsentierten sich zum Wochenausklang auch die Anteilsscheine der Comdirect Bank, die sich um über vier Prozent auf 14,30 Euro verteuerten. Bereits am Vortag hatte die Aktie der Commerzbank-Tochter nach der Vorlage von Quartalszahlen rund ein Prozent zugelegt. Comdirect hatte am Donnerstag für das erste Quartal 2001 einen Verlust nach Steuern von 18,05 (Vorjahresquartal plus 4,24) Mill. Euro ausgewiesen. Analysten hatten zuvor im Schnitt mit einem Netto-Verlust von 9,9 Mill. Euro gerechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%