Nach "Umbau-Affäre"
CDU fordert Rücktritt von BA-Chef Gerster

Als Konsequenz aus der angeblichen "Umbau- Affäre" der Bundesanstalt für Arbeit (BA) hat die CDU am Montag den Rücktritt von Behörden-Chef Florian Gerster gefordert. In der "Bild"- Zeitung warf CDU-Generalsekretär Laurenz Meyer Gerster eine "instinktlose Luxussanierung" vor.

HB/dpa NÜRNBERG/BERLIN. Der Vorgang zeige, dass "der gesamte BA-Vorstand für die Spitze einer Bundeseinrichtung ungeeignet" sei.

Der Vorstand der Bundesanstalt wies erneut alle Vorwürfe im Zusammenhang mit dem millionenschweren Umbau der Vorstandsetage zurück. "Der Umbau ist notwendig und angemessen", heißt es in einer Presseerklärung vom Montag. Das Verwaltungszentrum sei vor 30 Jahren errichtet worden. "Nach dieser Zeit gibt es naturgemäß Modernisierungsbedarf."

Ein BA-Sprecher wies darauf hin, dass es bisher nur für den Vorstandschef ein Büro gegeben habe, nicht aber für die beiden Vorstandsmitglieder Heinrich Alt und Frank Weise. Deren Positionen waren im vergangenen Jahr im Zuge der BA-Reform neu eingerichtet worden. Alt und Weise seien bisher in einem Flügel im ersten Stockwerk der BA-Hauptstelle untergebracht, der vorher vom Rechenzentrum genutzt worden war. Für den Umbau dieses Trakts seien 295 000 ? erforderlich.

Darüber hinaus würden im ersten Stock neue Konferenzsäle eingebaut. Um zusätzlichen Raum zu gewinnen, werde ein Innenhof überdacht. Einer der größeren Konferenzräume solle auch für die monatlichen Arbeitsmarkt-Pressekonferenzen genutzt werden. Die Kosten dafür beliefen sich auf 2,29 Mill. ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%