Nach uneinheitlichem Verlauf
Tokioter Börse leicht im Plus

Die Tokioter Börse hat am Dienstag nach vier Tagen mit sinkenden Kursen moderat fester geschlossen. Händlern zufolge weckten die tiefen Kurse nach den jüngsten Einbussen bei einigen Anlegern Kauflust, die sich insbesondere auf ausgewählte Technologie-und Bankenwerte erstreckte.

Reuters TOKIO. Allerdings werde die Stimmung durch die anstehenden Firmen-Quartalsergebnisse aus den USA und dann auch aus Japan belastet, hiess es weiter. Der 225-Wert umfassende Nikkei-Index schloss 0,50 % fester auf 12 300,41 Zähler, während der breiter gefasste Topix-Index um 0,92 % auf 1249,34 Zähler zulegte.

Sony Corp. verbesserten sich um 1,26 % auf 7 240 Yen. Die Aktien des Chip-und Computerherstellers Fujitsu Ltd kletterten 4,14 auf 1 208 Yen. Positiv schlossen auch die Titel des Software-Herstellers Trend Micro Inc, die sich um 5,52 % auf 2 965 Yen verbesserten. Das Unternehmen hatte am vergangenen Freitag gemeldet, die Verkaufszuwächse im zweiten Quartal hätten sich im Vorjahresvergleich markant verlangsamt.

Der Bankensektor profitierte gemäss Händlern von der Einschätzung der Anleger, dass die jüngste Verkaufswelle etwas zu übertrieben ausgefallen war. Gesucht waren die Aktien des Bankengiganten Mizuho Holdings Inc., die 4,54 % auf 530 000 Yen stiegen. Auch Sumitomo Mitsui Banking Corp. waren gefragt und verbesserten sich um 5,63 % auf 975 Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%