Nach unten revidierte Prognosen bestätigt
Worldcom mit deutlichem Gewinnrückgang

Der US Worldcom Inc. -Telekomkonzern hat im ersten Quartal wegen gesunkener Ausgaben seiner Geschäftskunden in seinem Hauptgeschäftsbereich weniger Gewinn erwirtschaftet als noch im Vorjahreszeitraum.

Reuters CLINTON. Der Netto-Gewinn der WorldCom Group, in der Telefon- und Datendienste für Unternehmen gebündelt sind, sei im ersten Quartal auf 184 Mill. $ oder sechs Cent je Aktie von 532 Mill. $ oder 18 Cent je Aktie eingebrochen, teilte WorldCom am Donnerstag mit. Der Umsatz sei um zwei Prozent auf 5,1 Mrd. $ gesunken.



Worldcom Inc. ist seit einer Neuordnung des Konzerns im vergangenen Jahr mit der Worldcom Group und der MCI Group an der Börse gelistet. Die MCI Group umfasst das Geschäft mit Privatkunden.

In der vergangenen Woche hatte das im US-Bundesstaat Mississippi ansässige Unternehmen seine Jahresprognose für die Worldcom Group erneut gesenkt und damit die Aktien auf Talfahrt geschickt. Die Titel verloren daraufhin 42 Prozent ihres Wertes. Am Donnerstag bekräftigte der Konzern die nach unten revidierten Prognosen. Für das Gesamtjahr 2002 wird demnach für die Worldcom Group bei einem Umsatz von 21 bis 21,5 Mrd. $ ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisation (Ebitda) von 7 bis 7,5 Mrd. $ erwartet.

In der MCI Group belief sich der Verlust im ersten Vierteljahr den Angaben nach auf 54 Mill. $ oder 45 Cent je Aktie nach einem Gewinn von 62 Mill. $ oder 54 Cent je Aktie im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz schrumpfte um 16 Prozent auf 3,0 Mrd. $. Der Konzern kündigte zudem geringere Ausgaben der MCI Group für Investitonen und Software-Entwicklung im Gesamtjahr an. Diese würden auf 100 Mill. $ von 400 Mill. $ gekürzt. Für das erste Halbjahr werde weiterhin mit einem um etwa 15 Prozent rückläufigen Umsatz gerechnet, für die letzten sechs Monate mit einem prozentualen Zuwachs im niedrigen zweistelligen Bereich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%