Nach US-Vorgaben
Aktienmarkt in Singapur geht leichter aus dem Handel

vwd SINGAPUR. Sehr schwach hat der Aktienmarkt in Singapur am Montag die Sitzung beendet. Der Straits-Times-Index (STI) reduzierte sich um 2,4 % bzw. 48,23 Punkte auf 1 937,97. Der DBS-50-Index verzeichnete ein Minus von 1,8 % bzw. 12,28 Stellen auf 654,75. Bei einem Handelsvolumen von 316,8 (389,2) Mill. Aktien standen 389 Kursverlierer 76-gewinnern gegenüber, während sich 105 Werte unverändert präsentierten. Die schwachen Vorgaben von Wall Street hätten den Markt belastet, erklärte ein Teilnehmer. Vor allem die Technologiewerte verzeichneten nach dem Einbruch der Nasdaq am Freitag, die mit 3 028,99 Punkten auf einem neuen Jahrestief schloss, deutliche Abschläge.

Für den STI wird bei 1 900 Zählern eine nachhaltige Unterstützung gesehen. Bei den Technologietiteln zeigten sich SingTel mit einem Abschlag von 1,4 % auf 2,75 S-$, und Chartered Semiconductor gaben um 8,9 % auf 7,20 S-$ nach. Auch Bankenwerte, die sonst von Abschlägen bei Titeln aus dem Technologiebereich profitieren, zeigten sich im Minus. DBS Group Holdings reduzierten sich um 2,5 % auf 19.10 S-$, Keppel TatLee Bank gaben um 1,0 % auf 2,99 S-$ nach, Overseas Chinese Bank verloren 4,3 % auf 11,20 S-$, und Overseas Union Bank verzeichneten einen Abschlag von 2,4 % auf 8,15 S-$.

.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%